Partnerschaften

Gründer und Firmenchef Ton Zandbergen

„Gut ausgewählte Lieferanten sind ausschlaggebend für den Erfolg unseres Unternehmens.“

Tyson: Exklusiver Zandbergen-partner in Europa

Das 2001 in Tyson Foods eingegliederte IBP war schon 1994 als exklusiver Vertriebspartner für Europa in die Zusammenarbeit mit Zandbergen World’s Finest Meat eingestiegen. Seitdem haben wir uns als einschlägiger Anbieter von US-amerikanischem Premium-Rindfleisch in Europa etabliert und setzen im dynamischen europäischen Markt weiterhin auf gemeinsame Weiterentwicklung und Wachstum.

Der führende Anbieter von erstklassigem amerikanischem Rindfleisch in Europa seit 1994

In den vergangenen 25 Jahren haben wir unsere Position auf dem vielschichtigen und anspruchsvollen EU-Markt dank einem hohen Maß an Vertrauen und gegenseitigem Respekt gestärkt. Immer mehr Verbraucher wissen das US-amerikanische Qualitätsrindfleisch aus Getreideaufzucht zu schätzen und vertrauen dabei auf die kompetenten Herstellungsprozesse und die strenge Qualitätskontrolle von Tyson.

Zandbergen kann auf zwei Generationen Erfahrung bauen, wenn es darum geht, Handelsströme und -schwankungen sowie behördliche Regulierungen im weltweiten Fleischgeschäft zu bewältigen. Dank finanzieller Solidität ist auch die Planung langfristiger Verpflichtungen möglich, die man im Rindfleisch-Zyklus braucht, um die konsistente Versorgung beider Absatzmärkte (Einzelhandel und Foodservice) sicherzustellen. Mit der beispiellosen Marktkenntnis, der Vertriebskompetenz und dem erstklassigen Verteilernetz einerseits und der legendären Geschäftsreputation in der US-amerikanischen Rindfleischproduktion andererseits bilden Zandbergen und Tyson ein unschlagbares Team.

Tyson Foods: „Jeden Tag das gewisse Extra“

Tyson Foods ist ein modernes, multinationales Lebensmittelunternehmen mit über 122.000 Mitarbeitern.  Etwa 20 % des gesamten, in den USA vertriebenen Hühnchen-, Rind- und Schweinefleischs stammen vom Marktführer Tyson. Tyson produziert für einige der bekanntesten Marken, die heutzutage in den Supermarktregalen liegen. 

Tyson Foods profiliert sich auch als führender Zulieferer für viele nationale Restaurantketten, einschließlich Schnellrestaurants und Gaststätten aus dem mittleren und gehobeneren Segment. Zu den Kunden aus dem Foodservice-Bereich zählen Schulen, Militärstützpunkte, Krankenhäuser, Pflegeheime und auch internationale Abnehmer. Tyson ist das einzige Unternehmen, das seine Produkte aus Hühnchen-, Rind- und Schweinefleisch sowie seine Fertigprodukte über alle wichtigen Vertriebswege wie Großhandel, Supermärkte und Discounter vermarktet.

https://www.youtube.com/user/TysonCommunity

IBP von Tyson: eine Markenikone

Fachleuten aus der Fleischbranche ist der Name IBP ein Begriff. Dieses weltweit renommierte Unternehmen ist ein führender und innovativer Hersteller von Rindfleischprodukten aus den USA. Das Fleisch in der markanten grünen Schachtel gilt in der Branche als das Nonplusultra in Sachen Qualität und Verarbeitung.

Der einzigartige Geschmack vom US-Rindfleisch von IBP beruht auf langjähriger Erfahrung über Generationen hinweg: Die Bauern auf den Ranches der Great Plains in den USA sind wahre Meister der Rinderzucht und der richtigen Ernährung. Die Jungrinder grasen erst 12-15 Monate lang draußen auf den Weiden, bevor sie zusätzlich mit einer ausgewogenen Mischung aus Getreide und Mais gefüttert werden. Das macht das einzigartige Geschmacksprofil und die für US-Rindfleisch so  charakteristische Marmorierung aus.

Fachleuten aus der Fleischbranche ist der Name IBP ein Begriff

Das Ausmaß der Marmorierung (wobei das Muskelgewebe aderförmig mit weichem Fett durchzogen ist) ist ein entscheidendes Kriterium für die Bewertung der Qualität und Textur des Rindfleischs. Deshalb verarbeitet IBP ausschließlich Fleisch der höchsten drei Marmorierungsgrade nach dem US-amerikanischen System. Bei der Zubereitung brät das Fleisch somit quasi in seinem eigenen Fett. Das ergibt saftige, zarte und geschmackvolle Steaks.

Das Rindfleisch in Premium-Qualität des weltweit größten Rindfleischverarbeiter IBP übertrifft die Erwartungen unserer Kunden. Das traditionelle Motto „Trusted Excellence“ geht einher mit höchsten Qualitäts- und Servicestandards und einer Vorreiterrolle in der Branche. Die Produktpalette bietet Ihnen Alternativen zu herkömmlichen Steaks wie Ribeye, Sirloin oder Striploin und ist ideal für Menüvarianten verschiedenster Art.

Star Ranch Angus von Tyson

Die Marke IBP bildet nach wie vor die Grundlage für unsere Präsenz in Europa und wird ab sofort durch unsere Angus-Rindfleisch-Marke Star Ranch ergänzt und gestärkt.

Star Ranch Angus bietet gleichbleibende Qualität und feinen Geschmack – genau das, was Ihre Kunden wünschen. Dieses Fleisch sorgt jedes Mal für ein kulinarisches Highlight. Ausgewählt wurde es, da es ausgesprochen zart und schmackhaft ist. 

Star Ranch ist Rindfleisch vom US-amerikanischen Angus-Rind:
* 100 % Angus, Qualitätsstufe „A“ Reife – die jüngste, vom USDA anerkannte Kategorie für Fleischrinder
* Manuelle Auswahl und Verarbeitung
* Verfügbar in den USDA-Klassen Prime und Choice

Wir liefern hochwertiges Angus-Rindfleisch in konsistenter Zartheit und mit viel Aroma, das Sie Ihren Kunden bedenkenlos als erstklassige Wahl anbieten können.

AACO, seit 2012 exklusiver Partner

Die 1824 gegründete Australian Agricultural Company (AACo) ist der größte integrierte Rinderzüchter und Rindfleischproduzent Australiens und das älteste durchgängig aktive Unternehmen des Landes.

Heute besitzt und betreibt AACo strategisch günstig gelegene Grundstücke – von Nahrungsbiotopen bis hin zu Landwirtschaftsbetrieben mit rund 7 Millionen Hektar Land in Queensland und im Northern Territory. Dies entspricht etwa 1 % der australischen Landmasse. 

AACo nutzt rund 200 Jahre an Erfahrung und Know-how für die Herstellung von Rindfleisch in außergewöhnlicher Qualität und ist vor allem auf die Verarbeitung von Rindfleisch aus Getreidezucht und Wagyu-Rindfleisch spezialisiert.

„Bei der Australian Agricultural Company widmen wir uns seit 1824 mit Begeisterung der Art of Australian Beef.“

AACo Black: Wagyu-Rindfleisch in erstklassiger Qualität

AACo Black wurde speziell für den europäischen Markt entwickelt. Es wird von Zandbergen World’s Finest Meat auf dem gesamten europäischen Festland importiert, vermarktet und vertrieben.

Für AACo Black bestimmte Rinder werden auf dem sattgrünen Weideland australischer Viehzuchtstationen geboren und aufgezogen. Danach kommen sie auf eine separat eingerichtete Wagyu-Futterfläche im Freien, wo sie mindestens 200 Tage lang mit erlesenen Getreidesorten nach einer speziellen japanischen Formel gefüttert werden.

AACo setzt auf Wagyu-Rindfleisch in erstklassiger Qualität

AACo Black steht für einen ausgeprägten und unverwechselbaren Geschmack, kombiniert mit der unvergleichlichen Zartheit, die dem Wagyu-Rindfleisch zu Weltruhm verholfen hat.

AACo setzt auf Wagyu-Rindfleisch in erstklassiger Qualität. Beim innovativen Sortiment AACo Black merken die Kunden den Unterschied. Damit wird AACo der zunehmenden Nachfrage nach hochwertigem Wagyu-Rindfleisch auf dem europäischen Markt gerecht.

Frigorífico Las Piedras: Geschäftspartner seit 2012

Das 1978 gegründete Frigorífico Las Piedras S.A. ist ein im Familienbesitz befindliches Unternehmen für die Fleischverarbeitung. Schon zwei Jahre nach der Gründung war der erste Export-Versand ein Fakt. Als einzige, vollständig aus Mitteln  des eigenen Landes finanzierte Fleischverarbeitungsanlage von Format hat sich Las Piedras zu einem der besten Fleischverarbeiter der gesamten Branche entwickelt. In nur 20 Minuten Entfernung vom Hafen Montevideos wurde das 24.000 m2 große Werk von Las Piedras auf einem 110 Hektar großen Grundstück errichtet. Bei der Produktion werden neueste Technologien genutzt und die Best Practices der Branche sowie die natürliche Umgebung respektiert.

Alberto González, Director of Las Piedras

„In jedem Detail ein großartiges Produkt“

San Alberto Angus: Beliebt bei Meisterköchen in ganz Europa

Die Herkunft der für die Handelsmarke San Alberto Angus verarbeiteten Tiere lässt sich anhand des Loyalitätsprogramms der Las Piedras-Hersteller von A bis Z nachverfolgen. Denn die Anlage verfügt über ein fortschrittliches elektronisches Rückverfolgbarkeitssystem für alle Nutztiere. Das Produktionsverfahren entspricht den strengen Auflagen in Bezug auf Nachhaltigkeit und Tierschutz. 

Die Stücke vom Rind von San Alberto werden nach strengen EU-Auflagen des Sonderprogramms für hochwertiges Import-Rindfleisch von jungen Ochsen und Färsen bezogen.

Im Rahmen dieses speziellen EU-Programms für hochwertiges Import-Rindfleisch gilt der ausgeklügelten Ernährung der Tiere ein besonderes Augenmerk. Die jungen Ochsen und Färsen grasen zunächst auf sattgrünen Weiden und verbringen dann mindestens 100 Tage unter freiem Himmel, wo sie eine spezielle Futtermischung aus Mais, Getreide, Heu und Luzerneheu erhalten. Das Futter sorgt für den unverwechselbaren Geschmack und Charakter des Fleisches, wodurch es bei vielen Chefköchen in ganz Europa sehr beliebt ist.

San Alberto Angus

Beliebt bei Meisterköchen in ganz Europa

Frigorífico San Jacinto - Nirea: Geschäftspartner seit 2012

Frigorífico San Jacinto – Nirea S.A. hat seit seiner Gründung 1962 langfristige Beziehungen zu Produzenten, Kunden, Regierungsinstanzen, Gesundheitsbehörden und Aufsichtsbeamten aufgebaut. Dank erstklassiger IT-Technologie leistet das Unternehmen Pionierarbeit bei der Bereitstellung zuverlässiger und geprüfter Daten.

„Das Unternehmen leistet Pionier- arbeit bei der Bereit- stellung zu- verlässiger und geprüfter Daten“

Die unternehmerischen Leistungen sind herausragend. Das unterstreichen Zertifizierungen in den Bereichen Qualität, Energieeffizienz, soziale Verantwortung des Unternehmens, Tierschutz, sowie validierte spezifische Protokolle bzw. Protokolle verschiedener Rassenzüchtungen. Die Qualität und Sicherheit, die Frigorífico San Jacinto – Nirea S.A. bietet, resultiert einerseits aus den hervorragenden Produktionsbedingungen und andererseits aus der Anwendung strenger Hygienevorschriften und Tiergesundheitsstandards sowie strengster Kontrollsysteme. tw Rinder werden im Rahmen spezieller Schlachtprogramme gekauft und mit Erzeugergemeinschaften oder Zuchtverbänden nach klar definierten Protokollen und unseren eigenen, vorab erstellten Geld-für-Qualität-Programmen verhandelt.

El Rancho

Uruguay wird zuweilen als ein riesiger Bauernhof beschrieben. So klein das Land auch sein mag, auf einen Einwohner kommen hier vier Rinder und die Landwirtschaft ist die wichtigste Einnahmequelle. In Uruguay ist das Klima ideal für Weideland und Viehzucht. Zu den günstigen Natureigenschaften des Landes kommt die geringe Viehbestandsdichte – ein wichtiger Garant dafür, dass die Viehfütterung systematisch frei von Schadstoffen ist. Auch weil bei der Viehaufzucht der Einsatz von Hormonen verboten ist, sind Qualität und Sicherheit des Produktes garantiert.

Die Rinder bewegen sich zunächst vollkommen frei auf den Weiden und ernähren sich von den natürlichen Gräsern auf dem Agrarland Uruguays. Anschließend verbringen sie mindestens 100 Tage unter freiem Himmel, wo sie eine spezielle Futtermischung aus Mais, Getreide, Heu und Luzerneheu erhalten. Durch die Anwendung moderner Technologien sind ein hoher Qualitätsstandard und die Rückverfolgbarkeit der Viehherden gewährleistet. Das Zuchtprogramm un erfüllt die auf Rinder anwendbaren EU-Anforderungen hinsichtlich Kontrollmechanismen, Nahrungsmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit.

Die Stücke vom Rind von El Rancho werden nach den strikten EU-Auflagen des Sonderprogramms für hochwertiges Import-Rindfleisch von jungen Ochsen und Färsen bezogen.

Dank dieser sorgfältigen Behandlung zählt Rindfleisch von El Rancho zu den hochwertigen Marken. Es punktet mit unverwechselbarer Marmorierung und Saftigkeit.

Kaona Poulty

Kaona Poultry Ltd. wurde 1993 gegründet und ist ein vollständig vertikal integrierter Geflügelproduzent in Ubon Ratchathani im Nordosten Thailands. Vertikal integriert bedeutet, dass das Unternehmen den Prozess komplett und von A bis Z in Eigenregie kontrolliert, von Zucht und Aufzucht bis hin zu Schlachtung und Weiterverarbeitung. Genau wie Zandbergen ist Kaona Poultry Ltd. ein im Familienbesitz befindliches Unternehmen der Familie Triyangkulsri. 

Die Familien Triyangkulsri und Zandbergen arbeiten nun schon seit über zwei Jahrzehnten zusammen. Beide Unternehmen sind Experten für die Vermarktung von Fleischwaren aus rohem und gekochtem Hühnerfleisch. Außerdem haben sie dieselbe Vision und Philosophie bezüglich der Kernwerte Qualität, Flexibilität und Kontinuität. Statt auf gängiger Massenware liegt dadurch der Fokus stärker auf maßgeschneiderten Produkten zu optimalen Preisen bei ausgezeichnetem Service. Als mittelständisches Unternehmen kann Kaona Poultry sich schnell auf die ständig wandelnden Anforderungen der Kunden an maßgeschneiderte Lösungen einstellen. Die starke und probate Partnerschaft von Kaona und Zandbergen ist die Grundlage dafür, dass beide Unternehmen inzwischen in allen EU-Mitgliedstaaten bestens vertreten sind. Sie bedienen Kunden aus den Sektoren Foodservice, Einzel- und Großhandel sowie Lebensmittelherstellung.

Kaona besitzt alle erforderlichen Zertifizierungen für den EU-Markt, einschließlich BRC, IFS, Sedex (Supplier Ethical Data Exchange) und Halal,außerdem ist Kaona Mitglied des RSPO (Roundtable Sustainable Palm Oil).

Beyond Meat™- Seit 2018 exklusiver Partner

Zu den Investoren von Beyond Meat zählen Bill Gates und Leonardo DiCaprio. Beyond Meat arbeitet daran, unser Konsumfleisch zu verändern und tierische Proteine durch pflanzliche zu ersetzen. Durch die Auseinandersetzung mit den Proteinen möchte Beyond Meat vier zunehmenden globalen Problemen entgegenwirken:: öffentliche Gesundheit, Umweltschutz, natürliche Ressourcen und Tierschutz. Das Portfolio der bahnbrechenden Produkte von Beyond Meat ist schon in über 32.000 Lebensmittelläden und Restaurants in den USA sowie auch in immer mehr anderen Ländern erhältlich.

Ethan Brown, CEO und Gründer von Beyond Meat

„Wir freuen uns sehr zusammen mit einem der führenden Fleischhändler in Europa auf dem Markt vertreten zu sein.“ 

Der Beyond Burger: „Der revolutionäre Burger auf Pflanzenbasis sieht aus wie Rindfleisch, wird genauso zubereitet und ist genauso schmackhaft.“ 

Der Beyond Burger™ besteht aus einfachen pflanzlichen und frisch verarbeiteten Zutaten. Erbsen liefern dabei das Protein, Rote Beete sorgt in geringer Menge für die fleischige, rote Farbe. Durch Kokosöl und Kartoffelstärke entsteht köstliche Saftigkeit und der richtige Biss. Das Ergebnis ist ein uneingeschränkt leckerer, rein pflanzlicher Burger.

„Der revolutionäre Burger auf Pflanzenbasis sieht aus wie Rindfleisch, wird genauso zubereitet und ist genauso schmackhaft.“

NRO-PARTNER: Vereinte Kräfte bei unserem Nachhaltigkeitskonzept

Bei Zandbergen sehen wir es als unsere Aufgabe an, bei der Entwicklung nachhaltiger Produkte zwischen den Stakeholdern der Wertschöpfungskette vom Erzeuger bis zum Verbraucher zu vermitteln. Wir sind davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit ein kontinuierlicher Prozess ist. Sämtliche Entwicklungen auf diesem Gebiet müssen sorgfältig  mitverfolgt und wo möglich in die Praxis umgesetzt werden.

Obwohl Zandbergen nur begrenzt Einfluss auf die gesamte Wertschöpfungskette nehmen kann, setzen wir alles daran, unseren aktuellen Produktstrom nachhaltiger zu gestalten. Deshalb kooperieren wir mit der Rainforest Alliance und Solidaridad und unterstützen deren Initiativen.

Lesen Sie mehr über diese Partner

Discover more about Zandbergen World’s Finest Meat